Header Image

Was steckt hinter dem Tour de France Logo?

13.05.2020

Tour de France, 21 Etappen, 3.460 km, Publikumsmagnet und schon mehr als 100 Jahre alt. Wahrscheinlich haben Sie diese Zahlen schon gekannt. Aber wissen Sie, was hinter dem Logo steckt?

 

pa Blog TourdeFrance Image01

 

Die Tour de France wurde im Jahr 1903 gegründet. Das Rennen fand seit dem Gründungsjahr jährlich statt. Die einzigen Ausnahmen, sind die beiden Weltkriege. Im Radsport ist die Tour de France mit Sicherheit eine der prestigeträchtigsten Veranstaltungen und ein wahrer Publikumsmagnet. Im Jahr 2018, sahen im ARD Fernsehen, rund 1,37 Million Menschen die Tour de France an. Bei den Zusehern am Straßenrand geht man von ca. 12 Millionen Menschen aus. So ein Ereignis, das so viele Leute aus aller Welt anzieht, braucht natürlich eine unverkennbare Identität.

 

Das Logo der Tour de France

Was sofort auffällt, das Logo wirkt sehr verspielt und sehr charakteristisch. Auch die Farbe kommt nicht von irgendwoher. Der gelbe Kreis ist eine Anspielung, auf das gelbe Trikot. Das gelbe Trikot wird dem Gewinner jeder Etappe verliehen. Der Kreis ist aber erst seit kurzem gelb. Das ursprüngliche Logo, das auf diesem Stil basiert, enthielt einen orangen Kreis. Das Redesign, des aktuellen Logos, kam Mitte 2019. Aber sehen Sie, was der gelbe Kreis noch symbolisiert?

 

Die zweite versteckte Markenbotschaft

Lange Zeit war es auch für mich nicht erkenntlich, doch wenn man es weiß, kann man nicht mehr wegsehen. Es versteckt sich nämlich ein Radfahrer, im Tour de France Logo. Der Radfahrer wird aus den letzten drei Buchstaben des Wortes „Tour“ gebildet. Das "O" bildet das Hinterrad, das "U" den Sattel und das "R" bildet den Radfahrer. Der gelbe Kreis sollte das Vorderrad symbolisieren.

 

pa Blog TourdeFrance Image02

 

Oftmals steckt hinter einem Logo weit mehr, als man vorerst vermuten mag! Gerade erst letzte Woche schrieben wir einen Blog über das Toblerone Logo.

© Logo - Tour de France

Robert Pacher
Robert Pacher
1
2
3
4