Header Image

Die Mythen hinter dem Apple Logo

02.03.2020

Es ranken sich viele Mythen um das Apple Logo, doch was steckt wirklich hinter dem angebissenen Apfel?

 

pa Blog Appe Image02

 

Das allererste Apple Logo, wurde im Jahr 1976 eingeführt. Das Logo zeigte Isaac Newton, der unter einem Apfelbaum saß. Ober seinem Kopf hing ein einzelner Apfel. Im Rahmen des Logos, stand ein Auszug eines Gedichtes, von William Wordsworth. „Newton - A mind forever Voyaging through strange seas of Thought, alone.“ Das Logo, das einen barocken Kupferstich Stil besaß, erwies sich ziemlich schnell, als schlecht reproduzierbar.

 

pa Blog Appe Image01

 

Ein Jahr später folgte ein neues Design, entworfen von dem Designer Rob Janoff. Damals erschien das Apple Logo noch in Regenbogenfarben.

 

pa Blog Appe Image04

 

Seitdem gibt es viele Mythen und Thesen, warum ein Apfel als Symbol gewählt wurde und warum dieser einen Biss enthält. Ein beliebter Mythos ist, dass der Biss (in Englisch „bite“), ein Synonym für das Computerwort „Byte“ sein sollte. Eine weitere These lautet, dass der Apfel die verbotene Frucht von Adam und Eva darstellt. In der Bibelgeschichte von Adam und Eva heißt es, dass der Apfel zur Erleuchtung und Wissen führt.  

pa Blog Appe Image03

Der Biss hat eine einfache Begründung und hat nichts mit den vorher genannten Thesen gemeinsam. Der Designer Rob Janoff erklärte in einem Interview, dass der Biss den Apfel kennzeichnet. Ansonsten hätte man die Apfelsilhouette mit einer Kirsche verwechseln können.

Robert Pacher
Robert Pacher
1
2
3
4